Apr 25 2010

Pastettener Rennteam fährt voll auf Romantik ab

Statt mit Sponsorenlogos bestückendie Teilnehmer der Allgäu-Orient-Rallye ihreAutos mit Bildern von Babies und Verliebten.

Ein eindrucksvolles Beispiel wie schnell man zum Spielball der Medien wird. Urplötzlich ist unser Team aus Pastetten und alle Teilnehmer der Rallye bestücken Ihre Fahrzeuge mit Aufklebern. Was natürlich nur unsere Idee war. Aber was tut man nicht alles für den Ruhm.

 

Erdinger SZ 24.04.2010


Apr 19 2010

Team Sticker2Amman fährt mit drei S-Klassen W126 die Allgäu-Orient-Rallye 2010. Barney, Lenny und Carl machen sich auf den Weg.

Hamburg/Buxtehude/Pastetten. Das Team Sticker2Amman freut sich bekannt geben zu dürfen, dass nun alle Fahrzeuge für die Teilnahme an der Allgäu-Orient-Rallye 2010 bereit sind. Wie angekündigt rekrutiert sich die Flotte ausschließlich aus Mercedes S-Klassen der Baureihe W126.

Ein 420SE, als Wagen der Teamgründer Wolfgang Bée und Olaf Steenbeck führt die Flotte an. Wie es sich für einen V8 mit 4.2 litern Hubraum gehört ist es das durstigste Fahrzeug des Teams. In Anlehnung an einen ausgesprochen durstigen Charakter der amerikanischen Trickfilmserie „Die Simpsons“ wurde der bisher nur schnöde „Wagen 1“ genannte Bolide kurzerhand in „Barney Gumble“ umgetauft.

Da Barney natürlich nicht alleine auf Reisen geht, erhielten auch die beiden anderen Fahrzeuge des Teams neue Namen. Barney tritt die Reise gemeinsam mit Lenny und, farblich abgestimmt, „Carl“ an.

Bei „Lenny“ und „Carl“ handelt es sich jeweils um 300SE. „Carl“ kann außerdem mit einer Gasanlage aufwarten und wird die Reise, wann immer möglich, kosten- und umweltbewusst bestreiten.

Barney wird gesteuert von den Teamgründern Wolfgang Bée und Olaf Steenbeck. Frank und Georg Dückinghaus steuern „Carl“ und Bettina Albus und Oliver Nachtrab sitzen in Lenny.

Barmye, Lenny und Carl freuen sich weiterhin auf viele Sticker und lassen sich gern eine kleben.

Die Allgäu-Orient-Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.

Weitere Informationen zum Team Sticker2Amman, zur Allgäu-Orient-Rallye und wie man seinen Sticker nach Amman schicken kann sind auf der Website www.sticker2amman.de zu finden.

Kontakt: sticker@sticker2amman.de

Teaminfo:

Das „Sticker to Amman“ Team hat sich für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 formiert. Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.

Sticker2Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.


Apr 19 2010

Team Sticker2Amman komplett. Alle Teammitglieder sind an Board. Allgäu-Orient-Rallye 2010 kann beginnen

Hamburg/Buxtehude/Pastetten. Das Team Sticker2Amman hat sich unter der Leitung des Teamchefs Wolfgang Bee und Gründungsmitglied und erstem Offizier Olaf Steenbeck für die Teilnahme an der Allgäu-Orient-Rallye mit der Startnummer 59 formiert.

Die Teamleitung gibt bekannt, dass nun auch der Copilot von Wagen zwei, sowie die Besatzung von Wagen drei zum Team gestoßen sind. Frank Dückinghaus freut sich seinen Vater, Georg Dückinghaus“ von der Rallye begeistert zu haben.

Das Team Sticker2Amman wird komplettiert durch die Besatzung von Wagen drei. Bettina Albus als Copilotin und Oliver Nachtrab als Pilot sind als letzte zum Team gestoßen.

Alle Teammitglieder freuen sich nun auf die in Kürze beginnende Rallye. Bis zum Start sind noch viele Dinge zu organisieren und viele Aufkleber auf die Fahrzeuge zu kleben.

Die Allgäu-Orient-Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.

Weitere Informationen zum Team Sticker2Amman, zur Allgäu-Orient-Rallye und wie man seinen Sticker nach Amman schicken kann sind auf der Website www.sticker2amman.de zu finden.

Kontakt: sticker@sticker2amman.de

Teaminfo:

Das „Sticker to Amman“ Team hat sich für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 formiert. Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.

Sticker2Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.


Apr 19 2010

Tshirt-Selber-Gestalten wird Sponsor

Team Sticker2Amman gewinnt TShirt-Selber-Gestalten als Sponsor für die Allgäu-Orient-Rallye

Hamburg/Buxtehude/Meisenheim 10.04.2010. Das Team Sticker2Amman freut sich die Born for Style Design und Medien Verlags GmbH mit TShirt-Selber-Gestalten.de als Sponsor bekannt geben zu dürfen.

TShirt-Selber-Gestalten.de geht damit mit gutem Beispiel voran und unterstützt den guten Zweck durch die Bereitstellung von individuellen T-Shirts und Jacken für das Team Sticker2Amman. Jedes Teammitglied erhält ein T-Shirt und eine Kapuzenjacke, jeweils mit dem Teamlogo und dem individuellen Namen des Teammitgleids auf Brust und Rücken.

TShirt-Selber-Gestalten.de und das Team Sticker2Amman freuen sich auf die Zusammenarbeit. Beide betonen, dass bei der Allgäu-Orient-Rallye der der Gute Zweck und der Spaß im Fordergrund stehen. Dennoch betont Teamchef Wolfgang Bée, dass das Engagement von TShirt-Selber-Gestalten.de keinesfalls alltäglich ist. „Gerade in diesen Tagen, wo große Katastrophen die Welt in Ihren Bann ziehen, ist es umso schwerer auch Unterstützung für kleinere, jedoch nicht minder wichtige Projekte zu erhalten. TShirt-Selber-Gestalten.de geht hier mit gutem Beispiel voran.“

Zum Team: Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken. Sticker to Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut. Vereine, Clubs, gemeinnützige Organisationen, Privatleute, Unternehmen, Freiberufler – alle sind aufgerufen Ihren Sticker für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Auch selbstgemachte Sticker sind willkommen. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 10 € wird der Sticker auf einem der drei Teamfahrzeuge positioniert und tritt die Reise nach Amman an. Alle Aufkleber werden auf der Website www.sticker2amman.de präsentiert. Außerdem erhalten alle Unterstützer regelmäßig Updates von der Rallye mit Fotos der Fahrzeuge von unterwegs. So kann jeder seinen Sticker aktuell auf seiner Reise begleiten.

Zu TShirt-Selber-Gestalten.de: Mit tshirt-selber-gestalten.de ist das T-Shirt gestalten kinderleicht. Gestalten Sie einfach Ihr individuelles T-Shirt oder andere Textilien.

Zur Rallye: Die Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind. Kontakt: sticker@sticker2amman.de


Mrz 20 2010

Wochenblatt_Seite_1_20.03.2010

Mit einem Oldie

nach Amman

Wolfgang Bee fährt eine verrückte Rallye mit 

 WB vor Auto

 Auf Wolfgang Bee (37) wartet das Abenteuer seines Lebens: Mit einem betagten „Edel-Benz“ nimmt er an der verrücktesten Rallye der Welt vom Allgäu ins jordanische Amman teil (Seite 10)

 

 

Eine verrückte Rallye

Vom Allgäu nach Amman: Mit einer betagten S-Klasse auf einem Abenteuertrip

 

Fortsetzung von Seite 1 (tk). Es ist ein Abenteuer, eine großangelegte Spendenaktion mit Unterstützung der Vereinten Nationen – vor allem aber ist es die verrückteste Rallye der Welt: Am 30. April startet in Oberstaufen die Rallye „Allgäu-Amman“. Mit dabei ist Wolfgang Bee (37) aus dem kleinen Neu Wulmstorfer Ortsteil Rübke im Landkreis Harburg. Gemeinsam mit Freunden und Kollegen sowie drei betagten Autos startet er in den Mittleren Osten gen Jordanien. „Eine verrückte Sache, ich freue mich schon riesig darauf“, sagt Bee. Verrückt ist die Rallye vor allem wegen ihrer Regeln: Die Autos müssen mindestens 20 Jahre alt sein oder nicht mehr wert als 1.111 Euro. Die Route dürfen

wb im Auto

Dass die Sitzheizung kaputt ist, wird Wolfgang Bee nicht stören, wenn er den alten Mercedes gen Amman steuert Foto: tk 

sich die rund 300 Teilnehmer selbst suchen. Autobahnen und mautpflichtige Straßen sind verboten. Übernachtet wird meist im Zelt. Wer in ein Hotel will: Das Zimmer darf nicht mehr als 11 Euro kosten. Das besondere soziale Engagement wird am Ende in Amman sichtbar: Alle Autos werden versteigert. Der Erlös geht in soziale Projekte in Jordanien. Die Vereinten Nationen und das Welternährungsprogramm haben die Schirmherrschaft übernommen. „Jordanien ist ein sehr armes Land“, sagt Bee, der geschäftlich schon im Mittleren Osten war. Wolfgang Bee hat sich für dieses sozialen Abenteuertrip einen Mercedes 420 SE, Baujahr 1989, besorgt. Die S-Klasse mit dem 4,2 Litermaschine hat schon 315.000 Kilometer auf der Uhr „Der macht locker 600.000“ ist Bee zuversichtlich. Größere Pannen darf es nicht geben. Der IT-Fachmann ist kein Schrauber. Sollte doch etwas kaputtgehen: „Hilfe findet sich bestimmt irgendwo“, sagt er. Seine Teamkollegen sind übrigens noch auf der Suche nach einem Benz. Bis die Rallyepiloten am 10. Mai in Amman ankommen, sind sie nicht nur durch elf Länder gefahren, sondern haben diverse Prüfungen abgelegt: Die erste beginnt schon vor dem Start. Jedes Team nimmt einen kleinen Baum nach Amman mit. Der muss zwingend heil ankommen und wird dort eingepflanzt. Wolfgang Bee und seine Teammitglieder werden am Ende der Rallye Allgäu-Amman rund 25.000 bis 30.000 Euro investiert haben. Sponsoren sind daher willkommen. Auch Ersatzteile für die S-Klasse werden noch gebraucht. Über ihre Erlebnisse werden die Teilnehmer in einem Internetblog berichten. (www.sticker2amman.de). Dort finden auch Sponsoring-Interessenten Infos.

Autos Rallye

Angekommen: Die Rally hat 2009 Amman erreicht Foto: oh 

● Weitere Infos über die verrückte Tour im Unternet unter www.allgaeu-orient.de


Jan 30 2010

Team Sticker2Amman gewinnt Aufkleber.de als Sponsor für die Allgäu-Orient-Rallye

Hamburg/Buxtehude/Raubling 28.01.2010. Das Team Sticker2Amman freut sich das Werbezentrum-Inntal mit dem Brand Aufkleber.de als Sponsor bekannt geben zu dürfen.

Aufkleber.de geht damit mit gutem Beispiel voran und unterstützt den guten Zweck durch die Erstellung von Aufklebern, Visitenkaten und der Fahrzeugbeschriftung für die drei Rallyefahrzeuge des Teams 59 „Sticker2Amman“.

Unternehmer Siegfried Froschmayer und das Team StickerAmman freuen sich auf die Zusammenarbeit. Beide betonen, dass bei der Allgäu-Orient-Rallye der der Gute Zweck und der Spaß im Fordergrund stehen. Dennoch betont Teamchef Wolfgang Bée, dass das Engagement von Aufkleber.de keinesfalls alltäglich ist. „Gerade in diesen Tagen, wo große Katastrophen die Welt in Ihren Bann ziehen, ist es umso schwerer auch Unterstützung für kleinere, jedoch nicht minder wichtige Projekte zu erhalten. Herr Froschmeyer und Aufkleber.de gehen hier mit gutem Beispiel voran.“

Zum Team: Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken. Sticker to Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut. Vereine, Clubs, gemeinnützige Organisationen, Privatleute, Unternehmen, Freiberufler – alle sind aufgerufen Ihren Sticker für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Auch selbstgemachte Sticker sind willkommen. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 10 € wird der Sticker auf einem der drei Teamfahrzeuge positioniert und tritt die Reise nach Amman an. Alle Aufkleber werden auf der Website www.sticker2amman.de präsentiert. Außerdem erhalten alle Unterstützer regelmäßig Updates von der Rallye mit Fotos der Fahrzeuge von unterwegs. So kann jeder seinen Sticker aktuell auf seiner Reise begleiten.

Zu Aufkleber.de: Ihre Anlaufstelle rund ums Thema Aufkleber, Beschriftung, Druck und Werbetechnik! www.aufkleber.de

Zur Rallye: Die Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind. Kontakt: sticker@sticker2amman.de


Dez 6 2009

Team Sticker2Amman stellt neue Team-Website zur Allgäu-Orient-Rallye 2010 ins Netz

Hamburg/Buxtehude 06.12.2009. Das Team Sticker2Amman gibt den Relaunch seiner Website bekannt und stellt zahlreiche neue Inhalte auf www.sticker2amman.de bereit. Die Öffentlichkeit kann sich nun über die Teamaktivitäten informieren und erfährt Einzelheiten zum Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“, dem Team, der Rallye und vielem mehr.

Zum Team: Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken. Sticker to Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut. Vereine, Clubs, gemeinnützige Organisationen, Privatleute, Unternehmen, Freiberufler – alle sind aufgerufen Ihren Sticker für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Auch selbstgemachte Sticker sind willkommen. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 10 € wird der Sticker auf einem der drei Teamfahrzeuge positioniert und tritt die Reise nach Amman an. Alle Aufkleber werden auf der Website www.sticker2amman.de präsentiert. Außerdem erhalten alle Unterstützer regelmäßig Updates von der Rallye mit Fotos der Fahrzeuge von unterwegs. So kann jeder seinen Sticker aktuell auf seiner Reise begleiten.

Zur Rallye: Die Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.


Dez 6 2009

Team Sticker2Amman gibt Motto für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 bekannt

Hamburg/Buxtehude. Das Team Sticker2Amman hat sich unter der Leitung des Teamchefs Wolfgang Bee und Gründungsmitglied und erstem Offizier Olaf Steenbeck für die Teilnahme an der Allgäu-Orient-Rallye 2010 mit der Startnummer 59 formiert.
Die Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.
Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.
Sticker to Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.

Vereine, Clubs, gemeinnützige Organisationen, Privatleute, Unternehmen, Freiberufler – alle sind aufgerufen Ihren Sticker für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Auch selbstgemachte Sticker sind willkommen. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 10 € wird der Sticker auf einem der drei Teamfahrzeuge positioniert und tritt die Reise nach Amman an. Alle Aufkleber werden auf der Website www.sticker2amman.de präsentiert. Außerdem erhalten alle Unterstützer regelmäßig Updates von der Rallye mit Fotos der Fahrzeuge von unterwegs. So kann jeder seinen Sticker aktuell auf seiner Reise begleiten.

Weitere Informationen zum Team Sticker2Amman, zur Allgäu-Orient-Rallye und wie man seinen Sticker nach Amman schicken kann sind auf der Website www.sticker2amman.de zu finden.

Das Team freut sich über Unterstützung. Selbstverständlich ist jede Unterstützung die über den Sticker hinausgeht ebenfalls bekommen.

Kontakt: sticker@sticker2amman.de

Teaminfo:

Das „Sticker to Amman“ Team hat sich für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 formiert. Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.
Sticker2Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.


Dez 6 2009

Team Sticker2Amman gibt Frank Dückinghaus als neues Teammitglied für Allgäu-Orient-Rallye 2010 bekannt

Hamburg/Buxtehude. Das Team Sticker2Amman hat sich unter der Leitung des Teamchefs Wolfgang Bee und Gründungsmitglied und erstem Offizier Olaf Steenbeck für die Teilnahme an der Allgäu-Orient-Rallye mit der Startnummer 59 formiert.
Die Teamleitung gibt bekannt, dass Frank Dückinghaus nun offiziell dem Team angehört. Das Team befindet sich weiter in der Sichtung der vorliegenden Bewerbungen um die verbleibenden drei Teamplätze zu vergeben.
Die Allgäu-Orient-Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.
Weitere Informationen zum Team Sticker2Amman, zur Allgäu-Orient-Rallye und wie man seinen Sticker nach Amman schicken kann sind auf der Website www.sticker2amman.de zu finden.

Kontakt: sticker@sticker2amman.de

Teaminfo:

Das „Sticker to Amman“ Team hat sich für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 formiert. Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.
Sticker2Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.


Dez 6 2009

Team Sticker2Amman formiert sich für Allgäu-Orient-Rallye 2010

Hamburg/Buxtehude. Das Team Sticker2Amman hat sich unter der Leitung des Teamchefs Wolfgang Bee für die Teilnahme an der Allgäu-Orient-Rallye mit der Startnummer 59 formiert. Gemeinsam mit Gründungsmitglied und erstem Offizier Olaf Steenbeck sucht das Team nun nach weiteren Teammitgliedern.
Die Rallye folgt einem guten Zweck und wird in Kooperation mit der UNO und dem World Food Programm durchgeführt (WFP). Eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Alle teilnehmenden Fahrzeuge werden am Ende der Rallye versteigert und der Erlös zweckgebunden durch das WFP für Hilfsprojekte der Allgäu-Orient-Rallye verwendet. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient startet am 30. April 2010 zum fünften Mal in Oberstaufen. Sie ist auch 2010 die Low Budget Rallye für Leute die das kalkulierbare Abenteuer wünschen. Sie ist eine preiswerte Alternative zur fertig gemachten Dakar für gute Menschen die positiv verrückt sind.
Weitere Informationen zum Team Sticker2Amman, zur Allgäu-Orient-Rallye und wie man seinen Sticker nach Amman schicken kann sind auf der Website www.sticker2amman.de zu finden.

Kontakt: sticker@sticker2amman.de

Teaminfo:

Das „Sticker to Amman“ Team hat sich für die Allgäu-Orient-Rallye 2010 formiert. Unter dem Motto „Wir fahren Deinen Sticker nach Amman“ bietet das Team allen interessierten die Möglichkeit Ihren Lieblingsaufkleber an der Rallye teilnehmen zu lassen und auf einem der drei Teamfahrzeuge nach Amman zu schicken.
Sticker2Amman spricht somit alle an die einen guten Zweck unterstützen und ihren Aufkleber auf einer Veranstaltung präsentieren wollen die sich größtem öffentlichem Interesse und maximaler Medienaufmerksamkeit erfreut.